Auszeit?
Auszeit beenden
Weltweit werden Menschen wegen ihrer religiösen Überzeugung verfolgt. Am meisten müssen dies Christen erleben. Unsere Kirchengemeinde möchte dazu beitragen, gefangene Christen zu unterstützen und uns für Ihre Freiheit einzusetzen, indem wir für sie beten und ihre Situation öffentlich machen.
Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die christliche Zeitschrift idea machen unter der Überschrift „Gefangener des Monats“ monatlich auf das Schicksal eines gefangene Christen aufmerksam. Sie liefern dazu einen Musterbrief als Anschreiben an den jeweiligen Staatspräsidenten, den wir hier veröffentlichen. Wir bitten Sie, sich daran zu beteiligen.
Nachdem die iranischen Christin Fatemeh Mary Mohammadi, die eigentlich die „Gefangene des Monats März“ gerade überraschend freigelassen wurde, bitten wir für den kath. Bischof Cui Tai einzutreten.






Seine Exzellenz
Staatspräsident Xi Jinpingvia
Botschaft der VR China
Märkisches Ufer
5410179 Berlin



Fax 030-27588221



Exzellenz,

der katholische Koadjutor-Bischof von Xuanhua in der Provinz Hebei wurde am 28. März 2019 zum wiederholten Mal von der Polizei abgeführt. Inzwischen leidet der Bischof unter chronischen Gesundheitsproblemen. Nur am chinesischen Neujahrsfest in diesem Januar wurde ihm erlaubt, seine ältere Schwester zu besuchen.

Obwohl kein Urteil vorliegt und kein Gerichtsverfahren anhängig ist, verfolgen ihn die Behörden seit 2007. Sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Cui Tai lehnt es ab, der Chinesischen Katholisch-Patriotischen Vereinigung beizutreten. Ihm werden „illegale missionarische Aktivitäten“ und „Mitwirkung an unerlaubten religiösen Versammlungen“ vorgeworfen.

Erlauben Sie mir, an Artikel 36 der Verfassung der Volksrepublik China zu erinnern. Darin heißt es: „Die Bürger der Volksrepublik China genießen die Freiheit des religiösen Glaubens.“ In diesem Sinne bitte ich Sie, sich für die Einhaltung der Religionsfreiheit, die Freilassung des Bischofs und seine medizinische Versorgung einzusetzen.

Mit vorzüglicher Hochachtung